Kündigungsgrund

Die ordentliche, d. h. fristgemäße arbeitgeberseitige Kündigung bedarf grundsätzlich keines besonderen Grundes, wenn nicht das Kündigungsschutzgesetz (KSchG) anwendbar ist. Ist das KSchG einschlägig, so bedarf die ordentliche, d. h. fristgemäße Kündigung des Arbeitgebers grundsätzlich einer sozialen Rechtfertigung.

zum Stichwortverzeichnis Arbeitsrecht

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x