lohnsteuer.de - das Arbeitgeberportal

Aktuelles

Gesetzesänderungen, aktuelle Entscheidungen und weitere Informationen zum (Lohn-)Steuer-, Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht.

Mehr

Lohnsteuer

Erfahren Sie mehr zur Lohnsteuer, -abrechnung und Steuerklassen sowie Steuersparmöglichkeiten und nutzen Sie unseren Steuerrechner.

Mehr

Arbeitsrecht

Das Stichwortverzeichnis zum Thema Arbeitsrecht wird von uns ständig erweitert und aufgrund aktueller Rechtsprechung für Sie ergänzt.

Mehr Aktualisiert

Sozialrecht

Das Stichwortverzeichnis zum Thema Sozialrecht wird von uns ständig erweitert und aufgrund aktueller Rechtsprechung für Sie ergänzt.

Mehr Aktualisiert

Steuerberater gesucht? Nicht suchen, finden!

Wir empfehlen die Steuerberater auf steuerfinder.com: Jetzt Ihren Steuerberater finden

Aktuelle Themen - lohnsteuer.de


Extrabonus für Mitarbeiter: Steuerfreie Erholungsbeihilfe statt steuerpflichtiges Urlaubsgeld

Erholungsbeihilfe, Urlaubsbeihilfe, Urlaubsgeld: Extrabonus für Mitarbeiter: Steuerfreie Erholungsbeihilfe statt steuerpflichtiges Urlaubsgeld

Ferienzeit ist Urlaubszeit. Ganz egal, ob es nach Monaten des Lockdown wieder in die Ferne gehen soll oder der Urlaub zu Hause verbracht wird – eine Aufbesserung der Urlaubskasse kommt immer gelegen. Wer seinen Mitarbeitern außer der Reihe etwas Gutes tun will, denkt dabei meist an eine Geld- oder Sachprämie oder das klassische Urlaubsgeld. Das […]

weiterlesen


Corona-Krise verlängert Frist zur Abgabe der Steuererklärungen

Steuererklärung: Corona-Krise verlängert Frist zur Abgabe der Steuererklärungen

Alle Jahre wieder heißt es: Abgabe der Steuererklärungen für das abgelaufene Steuerjahr. Bis zum Veranlagungsjahr 2018 musste dies spätestens am 31. Mai des Folgejahres erfolgen. Seit 2019 wurde diese Frist um 2 Monate verlängert. Damit müssen Steuererklärungen, die nicht mit Unterstützung durch Steuerberater erstellt werden, spätestens bis 31. Juli des Folgejahres eingereicht werden. Wird die […]

weiterlesen


Endlich Klarheit bei der Frage „Sachbezug oder doch Geldleistung?“

44-Euro-Grenze, Sachbezug, Vorsteuervergütungsverfahren, Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz: Endlich Klarheit bei der Frage „Sachbezug oder doch Geldleistung?“

Um ihre Mitarbeiter zu motivieren, gewähren viele Unternehmer zusätzlich zum vereinbarten Arbeitsentgelt steuer- und sozialversicherungsfreie Sachbezüge. Besonders beliebt ist dabei, die sogenannte 44-Euro-Freigrenze für Sachbezüge zu nutzen, oftmals, um dem Mitarbeiter Gutscheine oder Geldkarten zu übergeben. Doch die Grenze zwischen einem tatsächlichen Sachbezug und einer „verdeckten“ Geldleistung wurde immer fließender und so war es nur […]

weiterlesen


Kinderkrankengeld wird auch bei Schulschließungen gezahlt

Corona, Entgeltfortzahlung, Entschädigung, Infektionsschutzgesetz, Kinderkrankengeld: Kinderkrankengeld wird auch bei Schulschließungen gezahlt

Wechselbetrieb an den Schulen, Quarantäne für ganze Schulklassen, eingeschränkte Kitabetreuung und damit verbunden Homeschooling und Kinderbetreuung zu Hause – das ist auch während der dritten Corona-Welle der Alltag vieler Eltern. In vielen Berufen ist eine Homeofficetätigkeit nicht möglich. Und auch wer im Homeoffice arbeiten kann, weiß, welchen Spagat es bedeutet, die Kinder daneben zu betreuen […]

weiterlesen


Vorsorgen lohnt sich

Altersvorsorge, Betriebliche Altersvorsorge: Vorsorgen lohnt sich

Eine Rente aus der Sozialversicherung oder einem berufsständischen Versorgungswerk allein reicht fürs Alter schon längst nicht mehr. Eine zusätzliche betriebliche oder private Altersvorsorge ist für die meisten unumgänglich. Gut zu wissen, dass der Staat dabei mit steuerlicher Förderung unterstützt. Pensionskasse, Pensionsfonds oder Direktversicherung Jährlich können Beiträge in Höhe von bis zu 8 % der Beitragsbemessungsgrenze […]

weiterlesen


50 Fragen und Antworten zum Kurzarbeitergeld (KuG/Kug)

Arbeitsrecht, Coronavirus, KuG, Kurzarbeitergeld, SGB III, Sozialrecht: 50 Fragen und Antworten zum Kurzarbeitergeld (KuG/Kug)

Nachfolgend beantworten wir die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus und dem sog. Kurzarbeitergeld, abgekürzt KuG oder auch Kug. Wir starten mit einer verkürzt formulierten Übersicht. Daran schließt sich die ausführliche Beantwortung einer jeden Frage an. Die Fragen- und Antwortliste wird laufend aktualisiert, insbesondere durch weitere Fragen ergänzt. Das Datum der letzten Aktualisierung können […]

weiterlesen


Gesetzlicher Mindestlohn steigt weiter an

Mindestlohn: Gesetzlicher Mindestlohn steigt weiter an

Der gesetzliche Mindestlohn wurde in den letzten Jahren bereits mehrfach erhöht. Waren es im Jahr 2020 noch 9,35 Euro je Zeitstunde, haben Arbeitnehmer seit dem 1. Januar 2021 bereits Anspruch auf 9,50 Euro brutto je Zeitstunde. Und die nächsten Stufen stehen bereits fest. Der gesetzliche Mindestlohn steigt ab 1. Juli 2021 auf 9,60 Euro je […]

weiterlesen


Erhöhte Entfernungspauschale ab 2021

Entfernungspauschale: Erhöhte Entfernungspauschale ab 2021

Unternehmer wie auch Arbeitnehmer können für die täglichen Fahrten zur Arbeit (erste Betriebsstätte/erste Tätigkeitsstätte) 0,30 Euro je Entfernungskilometer als Betriebsausgaben bzw. Werbungskosten abziehen (sogenannte Entfernungspauschale). Ob ein öffentliches Verkehrsmittel oder der Pkw genutzt wird, der Unternehmer mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt oder gar läuft, spielt keine Rolle. Seit dem 1. Januar 2021 kann ab […]

weiterlesen


Stundung der Sozialversicherungs­beiträge für Januar bis März 2021 beantragen

Lockdown, Sozialversicherung, Sozialversicherungsbeiträge, Stundung: Stundung der Sozialversicherungs­beiträge für Januar bis März 2021 beantragen

Tipp: Anträge auf Stundung der Sozialversicherungsbeiträge für Februar 2021 können noch bis zum 24. Februar 2021 gestellt werden.

weiterlesen


Unterstützung von Arbeitnehmern wird gefördert

Sachbezug: Unterstützung von Arbeitnehmern wird gefördert

Die Corona-Pandemie und die Lockdown-Monate stellen viele Arbeitnehmer, insbesondere Familien, vor besondere Herausforderungen. Viele Arbeitgeber möchten sich deshalb für das langanhaltende Engagement bedanken und finanzielle Hilfe leisten. Corona-Prämie kann noch bis Ende Juni gezahlt werden Bis zu 1.500 Euro können Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern als Corona-Prämie (sogenannter Corona-Bonus) steuer- und sozialversicherungsfrei gewähren. Allerdings nur noch bis […]

weiterlesen


Abgabe von Schutzmasken und COVID-19-Tests ist steuerfrei

Corona, Schutzmasken: Abgabe von Schutzmasken und COVID-19-Tests  ist steuerfrei

Nicht in jeder Branche ist Homeoffice möglich. So können im produzierenden Gewerbe, Handwerk, Handel und bei Dienstleistern viele Arbeitnehmer nur an ihrem betrieblichen Arbeitsplatz tätig werden und auch der Kundenkontakt lässt sich nicht immer vermeiden. Arbeitgeber handeln im eigenbetrieblichen Interesse Viele Arbeitgeber stellen daher ihren Arbeitnehmern Schutzmasken für den beruflichen Gebrauch zur Verfügung. Dabei handelt […]

weiterlesen


Neue Abschreibungsregeln für Hard- und Software

Abschreibung, Nutzungsdauer, Sofortabschreibung, Software: Neue Abschreibungsregeln für Hard- und Software

Mit Beschluss vom 19. Januar 2021 hatten sich Bund und Länder darauf geeinigt, die Sofortabschreibung bestimmter digitaler Wirtschaftsgüter zu ermöglichen, um die Wirtschaft weiter zu stimulieren und die Digitalisierung zu fördern. Jetzt setzt die Finanzverwaltung diesen Beschluss um, indem sie die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer von Computern, Peripheriegeräten und Software verkürzt. Normalerweise wirken sich die Kosten für […]

weiterlesen


Krankenkassenwechsel wird einfacher

Krankenkasse: Krankenkassenwechsel  wird einfacher

Gesetzlich Versicherte können zwischen über 100 Krankenkassen wählen. Auch wenn der Beitragssatz einheitlich bei 14,6 % des Arbeitsentgelts liegt, wovon Arbeitgeber und Arbeitnehmer jeweils die Hälfte zahlen, gibt es Unterschiede. So variiert der kassenindividuelle Zusatzbeitrag zwischen 0 % und 2,2 %. Auch hier muss der Arbeitgeber die Hälfte übernehmen. Der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz steigt im Jahr […]

weiterlesen


Teilabschaffung des Solidaritätszuschlages mindert steuerliche Belastung für Viele

Solidaritätszuschlag: Teilabschaffung des Solidaritätszuschlages mindert steuerliche Belastung für Viele

Ab 2021 profitieren alle Steuerpflichtigen mit einem zu versteuernden Einkommen bis zu 96.822 Euro bzw. 193.644 Euro bei Zusammenveranlagung von der teilweisen Abschaffung des Solidaritätszuschlages. Bis zu einem zu versteuernden Einkommen von 62.127 Euro (124.254 Euro bei Zusammenveranlagung) fällt gar kein Solidaritätszuschlag mehr an. Bei einem zu versteuernden Einkommen zwischen 62.127 Euro und 96.822 Euro […]

weiterlesen


Behinderten- und Pflege-Pauschbeträge werden verdoppelt

Behindertenpauschbetrag, Pauschbeträge, Pflegepauschbetrag: Behinderten- und   Pflege-Pauschbeträge  werden verdoppelt

Ab 2021 steigen die Pauschbeträge für Menschen mit Behinderungen auf das Doppelte. Zukünftig gibt es ab einem Grad der Behinderung von 20 % (bisher 25 %) einen Pauschbetrag in Höhe von 384 Euro. Dieser soll systematisch in Zehnerschritten fortgeschrieben werden. Grad der Behin- derung in % 20 30 40 50 60 70 80 90 100 […]

weiterlesen


Progressionsvorbehalt und seine Tücken

Kurzarbeit, Progressionsvorbehalt, Steuernachzahlung: Progressionsvorbehalt  und seine Tücken

Krankengeld, Elterngeld, Arbeitslosengeld, Kurzarbeitergeld sowie Zuschüsse des Arbeitgebers zum Kurzarbeitergeld (bis 80 % des ausgefallenen Bruttoentgelts) sind steuerfrei. Doch die Steuerfreiheit hat durch den soge-nannten Progressionsvorbehalt ihre Tücken. Denn die steuerfreien Lohnersatzleistungen werden am Jahresende zum Einkommen addiert. Dadurch ergibt sich ein höherer prozentualer Steuersatz, der dann auf das gesa mte zu versteuernde Einkommen angewendet […]

weiterlesen


Arbeitgeber aufgepasst: Aktuelles zum Home-Office in Corona-Zeiten

Arbeitsrecht, Arbeitszimmer, Home-Office: Arbeitgeber aufgepasst: Aktuelles zum Home-Office in Corona-Zeiten

Das Home-Office spielt(e) im Corona-Jahr eine so große Rolle wie nie zuvor. Und wie es aussieht, wird dieser Zustand noch ein paar Monate anhalten. Arbeitgeber, die sich aus arbeitsrechtlicher und steuerlicher Sicht noch nicht mit den Problemen und Herausforderungen der Arbeit von zu Hause aus befasst haben, sollten dies spätestens jetzt tun. Fühlen Sie sich […]

weiterlesen


Je länger die Kurzarbeit desto höher das Kurzarbeitergeld

Kurzarbeit, Kurzarbeitergeld: Je länger die Kurzarbeit  desto höher das   Kurzarbeitergeld

Durch den erneuten Lockdown mit seinen Einschränkungen, Schließungsanordnungen und Auftragsrückgängen mussten viele Unternehmer wieder Kurzarbeit anmelden. Während der Corona-Pandemie ist dies einfacher möglich. Kurzarbeitergeld wird grundsätzlich in Höhe von 60 % des ausgefallenen Nettoentgelts gezahlt, 67 % bei unterhaltspflichtigen Eltern. Das führt bei mehrmonatiger Kurzarbeit zu erheblichen finanziellen Einbußen. Um dies abzufedern, wurde das Kurzarbeitergeld […]

weiterlesen


Aufwendungen für Homeoffice steuerlich absetzbar

Arbeitszimmer, Homeoffice: Aufwendungen für Homeoffice steuerlich absetzbar

Die Arbeit im Homeoffice hat in Corona-Zeiten enorm an Bedeutung gewonnen, denn damit lassen sich Kontakte reduzieren. Gleichzeitig entfällt der zeitraubende Weg zur Arbeit und Beruf und Familie lassen sich besser vereinbaren. Doch können Arbeitnehmer ihre Aufwendungen für die Homeoffice-Nutzung steuerlich geltend machen? Homeoffice im häuslichen Arbeitszimmer Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer werden als Werbungskosten […]

weiterlesen


ETL SteuerTipps zum Jahresanfang: Was Arbeitnehmer 2021 wissen müssen

Steuertipp: ETL SteuerTipps zum Jahresanfang: Was Arbeitnehmer 2021 wissen müssen

Pendler, die mehr als 20 km von der Arbeit entfernt wohnen, werden 2021 durch eine höhere Entfernungspauschale entlastet. Wer seine Arbeit ganz oder teilweise im Homeoffice erbringt, auch ohne hierfür ein eigenes Arbeitszimmer zu haben, kann für seine Aufwendungen pauschal 5 Euro täglich steuerlich in Abzug bringen. Für Arbeitnehmer, die ihre Tätigkeit z. B. wegen […]

weiterlesen


ETL SteuerTipps zum Jahresanfang: Was Arbeitgeber 2021 wissen müssen

Steuertipp: ETL SteuerTipps zum Jahresanfang: Was Arbeitgeber 2021 wissen müssen

Im neuen Jahr müssen Arbeitgeber etwas tiefer in die Tasche greifen, denn es gilt ein neuer Mindestlohn von nunmehr 9,50 Euro brutto je Arbeitsstunde, der zum Juli 2021 nochmals um 10 Cent angehoben wird. Und auch die Mindestausbildungsvergütung ist zu beachten. Andererseits bleiben Zuschüsse zum Kurzarbeitergeld weiterhin steuerfrei und auch die darauf entfallenden Sozialversicherungsbeiträge werden […]

weiterlesen


Entfernungspauschale ab Kilometer 21 erhöht

Entfernungspauschale, PKW: Entfernungspauschale  ab Kilometer 21 erhöht

Jeder Arbeitnehmer kann für die täglichen Fahrten zu seiner ersten Tätigkeitsstätte 0,30 Euro je Entfernungskilometer (sogenannte Entfernungspauschale) als Werbungskosten abziehen. Ob ein öffentliches Verkehrsmittel oder der Pkw genutzt wird, der Arbeitnehmer mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt oder gar läuft, spielt keine Rolle. Arbeitnehmer können mehr Werbungskosten abziehen Ab dem 1. Januar 2021 wird die […]

weiterlesen


Familien werden steuerlich entlastet

Entlastungsbetrag, Grundfreibetrag, Kinder, Kindergeld: Familien werden steuerlich entlastet

Das Jahressteuergesetz 2020 enthält eine Vielzahl von Regelungen, die aus den wirtschaftlichen Corona-Folgen resultieren. So wird die befristete Steuerbefreiung der Zuschüsse des Arbeitgebers zum Kurzarbeitergeld bis zum 31. Dezember 2021 verlängert und ein Pauschbetrag für Homeoffice-Tätigkeit eingeführt. Daneben hat der Gesetzgeber mit dem zweiten Familienentlastungsgesetz, dem Gesetz zur Erhöhung der Behinderten-Pauschbeträge und der Anpassung weiterer […]

weiterlesen


Mit Corona-Prämie steuerfreie Bonuszahlung bis 1.500 Euro möglich

Corona-Prämie: Mit Corona-Prämie steuerfreie Bonuszahlung bis 1.500 Euro möglich

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber enorme Herausforderungen meistern. In vielen Unternehmen ist an einen normalen Geschäftsbetrieb nicht zu denken, die Neuorganisation von Arbeitsprozessen war und ist ein Kraftakt. Auch wenn mit den Sommermonaten in vielen Unternehmen langsam Normalität in den Alltag zurückkehrte, spätestens mit der zweiten Infektionswelle muss so manche Arbeit […]

weiterlesen


Steuerklassenwahl 2020 nur noch bis zum 30. November möglich

Steuerklassen: Steuerklassenwahl 2020 nur noch bis zum 30. November möglich

Vorbei die Zeit, in der das Thema Lohnsteuerklasse und Lohnsteuerabzug zumindest einmal jährlich durch Post vom Finanzamt zum Jahresende in Erinnerung gerufen wurde. Denn bereits seit Jahren gilt das automatisierte ELStAM-Verfahren zum elektronischen Abruf der Lohnsteuerabzugsmerkmale. Doch gerade hierin liegt auch die Gefahr, notwendige oder sinnvolle Änderungen schlichtweg zu vergessen. Aus den Augen, aus dem […]

weiterlesen


Sonderregelungen beim Kurzarbeitergeld gehen in die Verlängerung

Kurzarbeitergeld: Sonderregelungen beim Kurzarbeitergeld gehen in die Verlängerung

Nach dem Lockdown im Frühjahr brachte der Sommer für die Wirtschaft eine kleine Verschnaufpause. Doch spätestens mit dem erneuten Lockdown im November steht das Thema Kurzarbeit wieder für viele Arbeitnehmer und Arbeitgeber auf der Tagesordnung. Besonders in der Gastronomie und Hotellerie und in kulturellen Einrichtungen, aber auch in anderen Branchen mussten Arbeitnehmer in diesem Jahr […]

weiterlesen


Nun doch: Vom Arbeitgeber übernommene Bußgelder sind steuerpflichtig

Arbeitgeber/Arbeitnehmer, Bußgeld: Nun doch: Vom Arbeitgeber übernommene Bußgelder sind steuerpflichtig

Spätestens seit der letzten Bußgeldnovelle tun Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung Autofahrern doppelt weh. Doch jeder, der auch beruflich oft mit dem Auto unterwegs ist, kennt das Dilemma. Das wichtige Schreiben muss unbedingt vor 18 Uhr bei der Post sein, die Termine sind eng getaktet und die Kunden warten auf den pünktlichen Erhalt ihrer Waren. Dagegen […]

weiterlesen


Steuerfalle Progressionsvorbehalt

Kurzarbeitergeld: Steuerfalle Progressionsvorbehalt

Arbeitnehmern, die in diesem Jahr Kurzarbeitergeld bezogen haben, droht unter Umständen im nächsten Jahr das böse Erwachen, denn der Bezug von Kurzarbeitergeld verpflichtet nicht nur zur Abgabe einer Steuererklärung, sondern bedeutet oft auch erhebliche Steuernachzahlungen. Grund hierfür ist der Progressionsvorbehalt. Corona- Kurzarbeitergeldregelungen sollen verlängert werden Gleich zu Beginn der Coronakrise hatte die Bundesregierung den Zugang […]

weiterlesen


Kindergeld für krankes Kind in Ausbildung

Kindergeld: Kindergeld für krankes Kind in Ausbildung

Kleine, aber auch große Kinder werden einmal krank. Solange dies nur kurze Krankheitszeiten von wenigen Tagen bis ein, zwei oder drei Wochen mit sich bringt, wird der Kindergeldanspruch dadurch nicht eingeschränkt. Bei Kindern, die älter als 18 Jahre sind, werden jedoch strengere Anforderungen an die Gewährung von Kindergeld gestellt. Dann kann eine Krankschreibung über mehrere […]

weiterlesen


Dienstwagen in Zeiten von Corona

Dienstwagennutzung: Dienstwagen in Zeiten von Corona

Steuerpflichtige, die ein betriebliches Fahrzeug auch privat oder für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte nutzen, müssen den geldwerten Vorteil monatlich besteuern. Dabei handelt es sich um eine umsatzsteuerpflichtige Leistung, die dem jeweils gültigen Regelsteuersatz unterliegt. Die für Juli bis Dezember 2020 befristete Senkung des Umsatzsteuersatzes von 19 % auf 16 % wirkt sich auch […]

weiterlesen


Boni für gesundheitsbewusstes Verhalten: Nicht jeder Zuschuss der Krankenkasse ist automatisch eine Beitragsrückerstattung

Sonderausgaben: Boni für gesundheitsbewusstes Verhalten: Nicht jeder Zuschuss der Krankenkasse ist automatisch eine Beitragsrückerstattung

Beitragszahlungen an und Kostenerstattungen durch die Krankenkasse kann vom Finanzamt verrechnet werden..

weiterlesen


Doppelte Haushaltsführung: Kostenbeteiligung am Erstwohnsitz muss nicht monatlich erfolgen

Doppelte Haushaltsführung: Doppelte Haushaltsführung: Kostenbeteiligung am Erstwohnsitz muss nicht monatlich erfolgen

Bei berufsbedingter doppelten Haushaltsführung kann das Finanzamt an den Kosten beteiligt werden.

weiterlesen


Nur halbe Entfernungspauschale bei nicht täglicher Hin- und Rückfahrt

Werbungskosten: Nur halbe Entfernungspauschale bei nicht täglicher Hin- und Rückfahrt

Noch nie waren so viele Arbeitnehmer im Homeoffice tätig wie in den letzten Monaten – während des Lockdown und aufgrund des Homeschoolings vor den Sommerferien. Doch eigentlich ist Homeoffice nicht die Regel. Der überwiegende Teil der Arbeitnehmerschaft in Deutschland arbeitet nicht von zu Hause. In vielen Fällen ist dies auch gar nicht möglich. Für den […]

weiterlesen


Baumängelstreitigkeiten sind keine außergewöhnliche Belastung

Außergewöhnliche Belastungen: Baumängelstreitigkeiten sind keine außergewöhnliche Belastung

Wer vor Gericht zieht, sollte die damit verbundenen Kosten nicht aus dem Auge verlieren. Auch wenn diese Kosten den Einzelnen stark belasten, gehören sie nicht automatisch zu den außergewöhnlichen Belastungen, die steuerlich abziehbar sind. Bereits seit 2013 sind Prozesskosten in der privaten Steuererklärung nur noch dann als außergewöhnliche Belastung ansetzbar, wenn der Steuerpflichtige ohne den […]

weiterlesen


Kinderbonus und Entlastungsbetrag – Finanzielle Unterstützung für Familien in der Corona-Krise

Kindergeld: Kinderbonus und Entlastungsbetrag – Finanzielle Unterstützung für Familien in der Corona-Krise

Für Familien mit Kindern waren die Einschränkungen während des Lockdown besonders schwer zu verkraften. Neben Homeoffice waren Kinderbetreuung und Homeschooling an der Tagesordnung. Und die Familien haben es gemeistert. Mit einem finanziellen Zuschuss in Form eines Kinderbonus möchte die Bundesregierung diese Leistungen würdigen. 300 Euro Bonus für jedes Kind Für jedes Kind gibt es daher […]

weiterlesen


Betriebliche Fortbildung und Persönlichkeitsbildung

Werbungskosten: Betriebliche Fortbildung und Persönlichkeitsbildung

Man lernt nie aus und so ist Weiterbildung für den beruflichen Erfolg eines jeden Einzelnen, aber auch für den Unternehmenserfolg immens wichtig. Doch nicht nur umfassendes Faktenwissen und Können sind notwendig, auch sogenannte weiche Faktoren, wie Teamfähigkeit, kommunikative Interaktionsfähigkeit oder die Konzentration auf eine Sache sind wichtige Persönlichkeitseigenschaften, die den Erfolg mitbestimmen. Zudem fördern betriebliche […]

weiterlesen


Das Urteil des EuGH zur Arbeitszeiterfassung (EuGH, Urt. v. 14.05.2019 – C-55/18) – Fragen und Antworten

Arbeitsrecht, Arbeitszeitrecht, ArbZG, Europarecht: Das Urteil des EuGH zur Arbeitszeiterfassung (EuGH, Urt. v. 14.05.2019 – C-55/18) – Fragen und Antworten

Kaum ein Thema hat bislang in diesem Jahr für so viel Aufregung und auch Verunsicherung gesorgt, wie das Thema Arbeitszeiterfassung. Abstruseste Fragen wie die, ob künftig auch der Gang zur Toilette erfasst werden müsse, geistern durch die Medienlandschaft. Wir haben die gängigsten Fragen einmal zusammengestellt und beantwortet.

weiterlesen


Verkauf von Fußballtickets kann teuer werden

Spekulationsgeschäfte: Verkauf von Fußballtickets kann teuer werden

Der Ball rollt wieder und die Fans warten fieberhaft auf den Tag, an dem sie diese sie die Spiele auch wieder im Stadion erleben dürfen. Dann geht besonders bei Großereignissen wie einem Champions-League-Finale oder einer EM oder WM der Run auf die Tickets los. Pech, wenn das mühsam erworbene Ticket dann nicht selbst genutzt werden […]

weiterlesen


Ab 1. Juni 2020 gelten neue Umzugskostenpauschalen

Umzugskosten: Ab 1. Juni 2020 gelten neue Umzugskostenpauschalen

Für einen Wohnungswechsel gibt es viele Gründe. Die dabei entstehenden Aufwendungen können als Werbungskosten in der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden, wenn sie überwiegend aus beruflichen Gründen erfolgen. Eine berufliche Veranlassung kann angenommen werden, wenn der Arbeitnehmer aufgrund einer Versetzung oder eines Arbeitsplatzwechsels an den Arbeitsort umzieht. Berufliche Gründe eines Umzugs können aber auch die erstmalige […]

weiterlesen


Nebenjob neben Kurzarbeitergeld

Coronavirus: Nebenjob neben Kurzarbeitergeld

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus ordnen viele Unternehmen Kurzarbeit für ihre Mitarbeiter an. Zudem ist für Minijobber der Bezug von Kurzarbeitergeld ausgeschlossen, weil Minijobs in der Arbeitslosenversicherung versicherungsfrei sind. Für Arbeitnehmer bedeutet die Kurzarbeit massive finanzielle Einbußen, die sich viele auf Dauer nicht oder nur schwer leisten können. Auf der anderen Seite […]

weiterlesen


Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen rettet Liquidität

Coronavirus: Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen rettet Liquidität

Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen rettet Liquidität Anträge für Mai bis zum 27.05.2020 stellen Im Zuge der Corona-Krise gewährt der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (Rundschreiben vom 25.03.2020) betroffenen Versicherten besondere Stundungsregelungen für die Sozialversicherungsbeiträge der Monate März bis April 2020. Mit Rundschreiben vom 19.05.2020 gewährt der Spitzenverband nun auch für den Monat Mai 2020 eine zinslose Stundung. […]

weiterlesen


Höheres Kurzarbeitergeld in Sicht – Bundesregierung plant Sozialschutz-Paket II

Kurzarbeitergeld: Höheres Kurzarbeitergeld in Sicht – Bundesregierung plant Sozialschutz-Paket II

Höheres Kurzarbeitergeld in Sicht – Bundesregierung plant Sozialschutz-Paket II Auch wenn die Lockdown-Maßnahmen in schnellen Schritten gelockert werden, ist es noch ein weiter Weg bis zur Normalität vor Corona und Kurzarbeit bleibt in vielen Unternehmen an der Tagesordnung. Besonders in der Gastronomie und Hotellerie, aber auch in anderen Branchen werden Arbeitnehmer für mehrere Monate Kurzarbeit […]

weiterlesen


Homeoffice in der Corona-Krise als häusliches Arbeitszimmer

Arbeitszimmer: Homeoffice in der Corona-Krise als häusliches Arbeitszimmer

Dank der digitalen Kommunikations- und Arbeitsmöglichkeiten können viele Arbeitnehmer von zu Hause arbeiten. Doch je länger der einzelne im Homeoffice tätig ist, umso häufiger stellt sich die Frage, ob und inwieweit Aufwendungen für ein Arbeitszimmer steuerlich abziehbar sind. Grundsätzlich können Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer als Werbungskosten nur anerkannt werden, wenn es den Mittelpunkt der […]

weiterlesen


Kinderzuschlag für Geringverdiener

Coronavirus: Kinderzuschlag für Geringverdiener

Im Zusammenhang mit der derzeit grassierenden Corona-Epidemie hat der Bundestag zahlreiche Gesetze auf den Weg gebracht, um Betroffenen leichter Zugang zur benötigten Liquidität zu verschaffen. Auch für Geringverdiener ergeben sich Erleichterungen, so zum Beispiel beim sogenannten Kinderzuschlag. Dieser Kinderzuschlag in Höhe von monatlich maximal 185 Euro je Kind ist eine Begünstigung, die unter bestimmten Voraussetzungen […]

weiterlesen


Minijob-Zentrale hilft Arbeitgebern bei Rücklastschriften

Coronavirus: Minijob-Zentrale hilft Arbeitgebern bei Rücklastschriften

Für viele Arbeitgeber wird es angesichts der Corona-Krise zusehends schwierig, die liquiden Mittel für die Zahlung der Abgaben für ihre Beschäftigten aufzubringen. Die Sozialversicherungsbeiträge für den Beschäftigungsmonat März 2020 waren bereits am Freitag, den 27. März 2020, in ihrer voraussichtlichen Höhe fällig. Viele Arbeitgeber von Minijobbern, sei es im eigenen Unternehmen oder im Privathaushalt, haben […]

weiterlesen


Finanzamt an den Umzugskosten beteiligen

Werbungskosten: Finanzamt an den Umzugskosten beteiligen

Wer im Job erfolgreich sein will, muss auch mobil sein. Und so pendeln Millionen von Arbeitnehmern zu ihrem Job. Oftmals ist der Arbeitsweg aber für das tägliche Pendeln so lang, dass kaum noch Zeit für die Familie oder Freizeitaktivitäten bleibt. Viele Familien entscheiden sich dann für einen Umzug. Doch jeder Umzug verursacht Kosten, die nicht […]

weiterlesen


Vorsicht beim Verkauf von geerbten Grundstücken

Spekulationsgeschäfte: Vorsicht beim Verkauf von geerbten Grundstücken

Grundstücke gehören oftmals zum Erbe von Kindern nach dem Tod der Eltern. In vielen Fällen wird das elterliche Grundstück aber auch schon zu Lebzeiten den Kindern unentgeltlich oder gegen Einräumung eines Wohnrechtes übereignet. Eltern können einem Kind ein Grundstück bis zu einem Wert von 800.000 Euro sogar erbschaft- und schenkungsteuerfrei übertragen, denn es gibt persönliche […]

weiterlesen


110 Tage Nutzungsausfall?

Rechts-Tipp: 110 Tage Nutzungsausfall?

Wer unverschuldet in einen Unfall gerät, möchte den Schaden so schnell wie möglich reguliert wissen. Doch was, wenn der Versicherer nicht zahlt und das eigene Konto zu wenig Spielraum lässt, um sich selbst der Sache anzunehmen? Entfällt nach (zu) langem Warten der Anspruch auf Nutzungsausfall? Mit dieser Frage musste sich das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf in […]

weiterlesen


Das Fahrrad vom Chef finanzieren lassen

geldwerter Vorteil: Das Fahrrad vom Chef finanzieren lassen

Fahrrad fahren ist gesund. Und für jeden Geschmack gibt es das passende Fahrrad. Ob Tourenrad, Trekkingrad oder Mountainbike, die Fahrradindustrie lässt kaum einen Ausstattungswunsch unerfüllt. Doch dabei klettern die Preise, so dass mancher Fahrer davor zurückschreckt. Mit einem Firmenfahrrad können Arbeitgeber diesen fahrradbegeisterte Mitarbeitern eine Freude machen und ganz nebenbei die Gesundheit ihrer Mitarbeiter fördern. […]

weiterlesen


Kein Werbungkostenabzug beim Erststudium

Ausbildungskosten: Kein Werbungkostenabzug beim Erststudium

Nach der Schulzeit gibt es verschiedene Möglichkeiten für eine berufliche Ausbildung. Da gibt es die klassische Lehrausbildung, die überbetriebliche Ausbildung an Berufsschulen und Berufsakademien, das klassische Studium oder auch das duale Studium. Allen gemeinsam ist es, dass sie für den Auszubildenden bzw. Studierenden mit mehr oder weniger Aufwendungen für Fahrtkosten, Wohnung, Ausbildungsunterlagen, Studien- und Schulgebühren […]

weiterlesen


Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x