Whistleblower

Unter einem Whistleblower versteht man eine Person, die Dritten gegenüber, gegebenenfalls auch anonym, Hinweise gibt und damit in der Regel bislang unbekannte Umstände enthüllt sowie etwaig Skandale aufdeckt. Dabei kann es um Informationen über Straftaten oder sonstige Rechtsverstöße oder Missstände gehen.

Zum arbeitgeberseitigen Umgang mit Whistleblowern s. auch Eufinger, DB 2018, 891.

Zum Entwurf einer EU-Richtlinie zum Schutz von Whistleblowern siehe auch den Beitrag von Löw in DB 2018, Heft 29, M24f.

Siehe auch den Beitrag von Federmann/Racky/Kalb/Modrzyk in DB 2019, 1665 ff. [Die Whistleblower-Richtlinie der EU: Die neuen Regeln und deren Auswirkungen auf Unternehmen des privaten Sektor]

zum Stichwortverzeichnis Arbeitsrecht

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x