DrittelbG

Die Abkürzung steht für das Drittelbeteiligungsgesetz vom 18.05.2004 (BGBl. I S. 974), das zuletzt durch Art. 8 des Gesetzes v. 24.04.2015 (BGBl. I S. 642) geändert worden ist.

Dem Gesetz geht es im Wesentlichen um die Mitbestimmung der Arbeitnehmer in einem nach dem Gesetz zu bildenden Aufsichtsrat.

Siehe auch BGH, Urt. v. 17.04.2018 – II ZR 277/16:

„Die Zahl der in der Regel beschäftigten Arbeitnehmer i.S.v. § 1 DrittelbG ist nicht lediglich auf einen Stichtag bezogen, sondern über einen Referenzzeitraum hinweg zu ermitteln.“

zum Stichwortverzeichnis Arbeitsrecht

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x